In den kommenden Monaten entsteht unter http://www.rechtslinguistik.net eine neue Online-Plattform, die verschiedene Ressourcen rund um die nationale und internationale Sprache- und Recht-Forschung aufbereitet und für die Forschungsgemeinde zugänglich macht.

Zentrale Bausteine der Plattform sind:

  • eine frei zugängliche Online-Bibliographie zur internationalen Sprache- und Recht-Forschung;
  • Listen zu Forschungsgruppen, Zeitschriften, Forschungskorpora, zentralen Gerichtsurteilen u.a.;
  • eine Dokumentation der Forschungserträge der Heidelberger Gruppe der Rechtslinguistik, der ältesten rechtslinguistischen Forschungsgruppe der Welt;
  • ein Textrepository für lizenzrechtlich unproblematischen Publikationen der Rechtslinguistik.

SOULL geht auf eine Initiative von Prof. Dr. Friedemann Vogel im Jahr 2019 zurück, der das Projekt in Zusammenarbeit mit Dr. Dr. Ralph Christensen sowie in Kooperation mit der International Language and Law Association (ILLA) koordiniert.

Förderung

Die Universität Siegen und das Forschungsteam der Computergestützten Sozio- und Diskurslinguistik dankt ganz herzlich Dr. Dr. Ralph Christensen für seinen konzeptuellen sowie auch finanziellen Beitrag zur Entstehung von SOULL.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Friedemann Vogel, Universität Siegen
Dr. Dr. Ralph Christensen, Hemmer Mannheim/Bonn